Homecoming!!

Hey ihr Lieben!

Ich hoffe, es geht euch allen gut und ihr habt euch in den Herbstferien gut erholen können! Ich hatte meine Herbstferien ja schon vor knapp 2 Wochen, in knapp 4 Wochen stehen dann die Thanksgiving Ferien an. Wie viele von euch wissen, Homecoming war in der vergangenen Woche und der eigentliche Tanz war gestern Abend. Wie es war, wie es abgelaufen ist und alles mögliche über dieses typisch amerikanische Event erfahrt ihr hier!

Also, wie ihr in meinem letzten Post bereits lesen konntet, gibt es hier eine ganze Homecoming-Woche, die man in etwa mit der Mottowoche der Abiturienten vergleichen kann. Der Unterschied ist nur, dass hier die ganze High School mitmacht und nicht nur die 12. Klasse. Freitag Abend war dann das Homecoming Football Game, bei dem Homecoming Prinz und König und Prinzessin und Königin bekannt gegeben wurden. Diese wurden vorher nominiert und dann gewählt von der ganzen Schule. Da zwei meiner Freundinnen nominiert waren (Gigi ist sogar Prinzessin geworden), sind Eva (meine Gastschwester) und ich dann zum Spiel gegangen und haben die beiden kräftig angefeuert. Nach dem Spiel gab es passend zu Halloween noch einen Haunted Trail, eine Art Pfad den man läuft während mann erschreckt wird.

Am Samstag war dann der Tanz und das war bei weitem das Beste! Wir haben uns alle hier getroffen und haben uns gemeinsam fertig gemacht. Wir haben dann alle unsere Kleider angezogen und sind raus gegangen um Fotos zu machen. Bei Facebook und Instagram könnt ihr ziemlich viele Bilder davon sehen!

Danach gab es bei Mellow Mushroom eine ziemlich gute Pizza, bevor es dann zum eigentlichen Tanz ging. Das war super cool, es wurde gute Musik gespielt und die ganze Schule kam zum tanzen. Alle hatten Spaß mit ihren Freunden und ich war echt traurig, als der Abend dann zu Ende war.

Es ist echt schade, dass wir kein Homecoming in Deutschland haben, denn alleine für diesen Abend hat sich dieses ganze Jahr schon total gelohnt!

Nun noch etwas zu meiner neuen Familie:

Wir wohnen hier etwas näher an der Schule in einem Haus, ich habe mein eigenes Zimmer und teile mir mit Eva ein Badezimmer. Wir treffen uns hier sehr oft mit Kaylee und haben eine Übernachtung, das macht immer total viel Spaß!

Ich komme total gut mit allen klar und meine neuen Gasteltern sind super nett!

Falls ihr Fragen habt, immer her damit!

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die Woche!

Anna

English Blogpost from earlier today! (School, new family, etc.)

Hey everybody, here is my English post that I already published in German this morning.

Okay so where do I begin.. The most obvious thing is probably that I’m staying with another family for the last few days. Most of y’all probaby know that, but for those of you that didn’t know that: This is for you, just keep on reading if you want to know why I’m not staying with my old family anymore, where I’m staying right now and how the whole thing proceeded.

Let me say something first: I’m not going to tell you all the reasons why I left my old host family in detail, because that would be too personal and it doesn’t really belong here. And I don’t want to blame a single person or just my host family, I just wanted that to be said.

So, let me begin with the things why I’m not living with my first family anymore: There’s not just one single issue that made me not want to stay there anymore, but it was a lot of little things and over Fallbreak they all added up together.

I called my local coordinator to ask her for help and of course she didn’t want me to move out immediately and I didn’t really want to move out at that point but things weren’t getting better and then I got to moved out last Wednesday.

I was supposed to stay with my local coordinator for a couple of days but she lives in Marietta (my American friends know where it is, to my German friends: it’s about 20-30 min away from Acworth), so she wasn’t able to drop me off at school or pick me up in the afternoon. She suggested that I stayed with my best friend Eva for two nights and then I did that. Wednesday night her parents decided to host me, which made me so so happy because I didn’t really have a family to live with. But Evas parents were not my host parents last week so I had to stay with my local coordinator from Friday night until Sunday. This weekend with Eloise was actually pretty good: Saturday we went to the JDRF walk in downtown Atlanta, which was a walk where money is collected to fight Diabetes Type 1 and then Sunday she took me to her church and that was actually really fun. And we also went to get my physical and bathing suits because I decided to join the swimteam at my High School (Allatoona).

In my new family there are: Eva (16), Danny (13) and Michelle and David, my new host parents.

Other than that, we have Homecomig this Saturday, so this week there is the Homecoming week, where we get to dress upü to different themes every day: Monday was Opposite Day (look at my Instagram for pictures), Tuesday was Tacky Tourist Day,Wednesday was Pyjama Day, Thursday was Disney Day and Friday was Pink Out Day.

The post about Homecoming, as well as a post about the new family will follow!

Hope you enjoyed readinf this,

Anna

 

Gastfamilie wechseln?! Umzug, Schule und vieles mehr! – New host family?! Move, School, and much more!

 

To all my American friends: Please be patient, the English post will be here this week! There was just a lot to write about, so I’ll do the German one now and the English one maybe tomorrow or the day after that!

Hallo ihr Lieben!

In den letzten Wochen ist echt viel passiert! Wie einige von euch vielleicht schon wissen, habe ich meine Gastfamilie gewechselt. Auf die Gründe im Deatil möchte ich hier jetzt nicht genauer eingehen, das geht auch nicht jeden etwas an und ich bitte da um euer Verständnis. Ich würde einfach sagen, dass die Familie und ich nicht mehr so richtig zusammengepasst haben, ohne die Schuld jetzt auf eine Seite oder eine Person schieben zu wollen. Wie der ganze Prozess abgelaufen ist, wo ich jetzt bin, und alle weiteren Informationen könnt ihr in diesem Blog lesen!

Also, alles hat in den Herbstferien angefangen, denn der Grund, wehalb ich letztendlich gewechselt habe, war nicht eine große Sache, sondern mehr eine Ansammlung von Kleinigkeiten, die in der Zeit zusammenkamen und dann einfach zu viel wurden. Ich habe dann mit meiner Local Coordinatorin geredet, und sie hat dann alles in die Wege geleitet.

Letzten Mittwoch bin ich dann aus der alten Familie ausgezogen, der Abschied muss ich sagen, war nicht ganz so wie ich es mir vorgstellt hatte. Ich hatte es mir etwas herzlicher vorgestellt, weil, obwohl ich die Familie ja sozusagen verlassen habe, habe ich ja über zwei Monate dort gelebt.

Da meine Local Coordinatorin aber in Marietta lebt (ca. 20-30 min entfernt von Acworth, wo ich lebe), konnte sie mich nicht zur Schule bringen. Sie kam daher auf die Idee, ob ich nicht für zwei, drei Tage zu meiner besten Freundin Eva ziehen könnte. Da war ich dann von Mittwoch Abend bis Freitag Abend, da die ja nicht meiner Gasteltern waren (zu dem Zeitpunkt zumindest noch nicht) musste mich Eloise dann abholen und ich war dann bei ihr von Freitag bis Sonntag. Am Mittwoch Abend hatten sich Evas Eltern aber dazu entschieden, mich aufzunehmen. Da konnte ich dann aber erst am Sonntag hin, weil der ganze Prozess halt nun mal ein paar Tage dauert. Am Samstag hat Eloise mich und 4 weitere ATS mit nach Atlanta genommen, wo wir dann freiwillig bei einer Anti-Diabetes Veranstaltung geholfen haben.

Danach haben wir Badeanzüge für mich gekauft und all das Zubehör, weil ich mich dazu entschieden habe, dem Schwimmteam beizutreten.Sonntag war ich dann in der Kirche mit Eloise und danach musste ich mein Physical haben, weil man das hier für jeden Sport braucht. Sonntag Abend bin ich dann nun endlich bei Eva eingezogen und mir geht es super gut hier!

Die neue Familie besteht also aus Eva (16), Danny (13), und Michelle und David, meinen neuen Gasteltern. Außerdem gibt es Tasha, der super süße Husky der Familie. Eva hat ihr eigenes Auto und wir fahren jeden Tag gemeinsam zur Schule und danach zum Schwimmtraining (4-5 mal die Woche).

Ansonsten ist am kommenden Samstag Homecoming und diese Woche haben wir aufgrund dessen eine Mottowoche. Montag war Opposite Day, gestern war Tacky Tourist Day, heute ist Pyjama Day, Morgen ist Disney Day und Freitag ist Pink Out. Freitag ist dann auch das Homecoming Football Spiel und Samstag ist dannn endlich der Tanz. Sowohl zur neuen Familie als auch zu Homecoming wird es aber diese Woche noch einen Blog geben. Auch dieser Post wird noch in Englisch erscheinen im Laufe der Woche, versprochen!

Das war es erstmal von mir für heute, mehr wird folgen!

Habt einen schönen Tag,

Anna!