Nashville!!

Hallo meine Lieben,

wie einige von euch sicher schon wissen, hatte ich letzte Woche Winterferien (ja, ich weiß, ich hatte über Weihnachten erst Ferien, aber so ist das amerikanische Schulsystem) und in diesen Ferien war ich unter Anderem in Nashville, TN. Da das aber nicht das einzig coole ist, was ich in den Ferien gemacht habe, fange ich mal vom Anfang an.

Am Montag war eigentlich ein ganz normaler Tag, wir haben zuhause ein paar Filme geguckt, also nichts besonderes. Am Dienstag waren wir dann bei einem College-Basketballspiel, bei dem die North Carolina State University gegen die Georgia Tech University gespielt hat. Mein Gastvater hier ist zur NC State University gegangen und daher ist er ein großer Fan des Teams. Gespielt haben die Teams in Downtown Atlanta, wo das Stadion von Georgia Tech ist.

Am Mittwoch Morgen sind wir dann nach Nashville gefahren, und auf dem Weg dorthin haben wir angehalten um Mittag zu essen. Wir waren bei Cracker Barrel, was hier im Süden der USA ziemlich beliebt ist. Angekommen in Nashville haben wir uns dann das Hotel ein bisschen angesehen und da es dann auch schon später war, waren wir essen – an dem Abend gab es mexikanisch. Für alle, die mir auf Snapchat folgen, ist das nichts neues, denn dort habe ich jedes Essen gepostet. An dieser Stelle muss ich erwähnen, dass ich in Nashville so gut gegessen habe, wie schon lange nicht mehr. Wir waren in verschiedenen Restaurants und das Essen war echt ziemlich ziemlich gut – von mexikanisch über italienisch bis hin zu amerikanisch und auch japanisch. Nach dem Essen waren wir noch in einer Jazz-Bar, Nashville ist ja bekanntlich eine der berühmtesten Städte wenn es sich um Musik dreht.

Donnerstag waren wir den ganzen Tag auf den Beinen, wir sind ungefähr 20 km gelaufen. Es hat sich aber echt gelohnt, Nashville ist eine große und echt sehenswerte Stadt! Wir waren am RCA Studio B, wo unter Anderem Elvis Presley aufgenommen hat, wir waren Line-Dancing (den Tanz zur Country-Musik, den man aus Filmen kennt) in einer Country-Bar, und wir waren im Hard Rock Cafe und auch im Parthenon, dessen Original ja in Athen steht. Allerdings wurde der Percy Jackson Film in Nashville gedreht.

Am Freitag sind wir dann ähnlich viel gelaufen, das Wetter war aber perfekt: 27 Grad, Sonnenschein, etwas Wind und keine Wolken! Wir sind zum Broadway gelaufen, wo unter anderem Tootsies ist, eine Bar mit drei Etagen und auf jeder Etage gibt es andere Live-Musik. Dort saßen wir für 2 Stunden und haben nur Musik gehört und uns unterhalten. Außerdem ging es in verschiedene Schallplattenläden und Souvenirshops und auch so an sich ist der Broadway in Nashville sehr einzigartig.

Am Samstag ging es dann leider schon nach Hause, jedoch haben wir auf dem Rückweg in Franklin, TN angehalten. Diese Stadt ist echt nicht groß aber wunderschön, und natürlich gab es dort sehr leckeres Essen!

Wir waren übrigens im Fairfield Marriott Hotel in Nashville, was ca. 15 min Fußweg von der Innenstadt entfernt war. Wir waren dort nicht alleine, sondern mit einer anderen Familie, mit der wir hier sehr gut befreundet sind.  Da wir hier so oft Ferien habe, dauern die Ferien meist nur eine Woche, weshalb wir dann am Montag wieder in die Schule mussten. Da jetzt aber schon wieder eine Woche rum ist, haben wir in vier Wochen schon wieder Ferien. Über die berühmten „Springbreak“ Ferien fahren wir für eine Woche nach Florida, worauf ich mich schon sehr freue. Außerdem steht Prom an (18.März) und am 13.März fahre ich nach Atlanta, um den Governor von Georgia zu treffen. Darüber werde ich dann natürlich auch berichten.

Achja, es sind übrigens nur noch knapp 3 Monate bis ich wieder in Deutschland lande, die Zeit geht echt viel zu schnell rum. Ich wünsche euch alles Liebe und Gute und bis zum nächsten Mal!

Anna

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.